Kurzmeldungen

Franz Josef Radermacher von GES hat zwei offene Briefe an die EU-Kommission unterzeichnet. Hintergrund ist das EU-Programm Fit for 55 und die angestrebte Klimaneutralität der EU im Jahr 2050. Der erste Brief enthält ein Plädoyer für synthetische Kraftstoffe. Im zweiten Brief geht es um Klima-Regulationen im Transportsektor.

Die Fluggesellschaft Swiss betankt ab sofort alle ihre Flugzeuge, die von Zürich aus starten, mit dem CO2-reduzierten Treibstoff Sustainable Aviation Fuel (SAF). SAF ist nach Angaben von Swiss drei- bis fünf Mal so teuer wie herkömmliches Kerosin. Etwa 1 Prozent der Swiss-Kunden würden einen höheren Ticketpreis bezahlen, um die CO2-Emissionen ihres Flugs zu kompensieren.

Die weltweite Stromnachfrage wächst schneller als die erneuerbaren Energien. Dadurch wird mehr Strom aus fossilen Quellen produziert. Der neue Bericht der Internationalen Energie Agentur (IEA) erwartet einen Anstieg der Stromnachfrage im Jahr 2021 von 5 Prozent und damit auch einen Anstieg des weltweiten CO2-Ausstoßes. Fast die Hälfte des zusätzlichen Bedarfs wird durch fossile Brennstoffe, vor allem Kohle, gedeckt.