H2Giga: Elektrolyseure zur Wasserstoff-Herstellung im industriellen Maßstab

H2Giga ist eines der drei Wasserstoff-Leitprojekte des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Ziel ist es, die serienmäßige Herstellung von Elektrolyseuren für den weltweiten Einsatz zu unterstützen. Denn bisher wird diese Technologie weitgehend in Handarbeit hergestellt. H2Giga ist nun offiziell gestartet. An dem Projekt sind führende Hersteller von Elektrolyseuren beteiligt, darunter Siemens Energy, Linde, MAN Energy Solutions, Thyssenkrupp und Sunfire. Auf der Wissenschaftsseite sind z.B. die RWTH Aachen, mehrere Fraunhofer-Institute sowie Institute der Helmholtz-Gemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft mit von der Partie. Im Rahmen der Nationalen Wasserstoffstrategie ist der Aufbau von 5 Gigawatt Elektrolyse-Kapazität in Deutschland bis 2030 geplant. Es ist absehbar, dass der Bedarf in Deutschland aber auch weltweit wesentlich höher sein wird.