Azadeh Farajpour

Warum der weltgrößte Erdölproduzent auf synthetische Kraftstoffe setzt

Matthias Braun ist Berater von Saudi Aramco, dem größten Erdölproduzenten der Welt. Im Interview mit Global Energy Solutions erläutert er das Interesse von Aramco an synthetischen Kraftstoffen. Es sei in erster Linie Kunden-getrieben. An erster Stelle stünde der chinesische Markt. Denn China setzt nicht nur auf Elektromobilität, sondern auch auf saubere Verbrenner. Die größte Kompetenz bei synthetischen Kraftstoffen sieht Aramco,… Weiterlesen »Warum der weltgrößte Erdölproduzent auf synthetische Kraftstoffe setzt

Klimaneutraler Stahl – Neuer Vorschlag von GES

In einem Papier unterzieht Global Energy Solutions die deutsche Strategie für die zukünftige klimaneutrale Stahlproduktion einem Realitätscheck. Das heute vorherrschende Verfahren ist die sogenannte Hochofenroute, mittels Koks und Kohle. Der so produzierte Stahl kostet mindestens 390 Euro pro Tonne. Um klimaneutralen Stahl zu produzieren, verfolgt die deutsche Politik perspektivisch derzeit vor allem den Ansatz der Direktreduktion durch grünen Wasserstoff. Tatsächlich… Weiterlesen »Klimaneutraler Stahl – Neuer Vorschlag von GES

Industrielle CO2-Kreisläufe

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat Anwendungsmöglichkeiten von Carbon Capture and Storage (CCS) sowie Carbon Capture and Usage (CCU) untersucht. CCS sieht der VDI kritisch und beruft sich dabei auf Risiken für die Bevölkerung. (Aus Sicht von GES kann man durchaus zu anderen Urteilen kommen.) Das Ergebnis für CCU ist hingegen eindeutig: „Für eine treibhausgasneutrale Zukunft ist die Abscheidung und… Weiterlesen »Industrielle CO2-Kreisläufe

Kurzmeldungen

Franz Josef Radermacher von GES hat zwei offene Briefe an die EU-Kommission unterzeichnet. Hintergrund ist das EU-Programm Fit for 55 und die angestrebte Klimaneutralität der EU im Jahr 2050. Der erste Brief enthält ein Plädoyer für synthetische Kraftstoffe. Im zweiten Brief geht es um Klima-Regulationen im Transportsektor. Die Fluggesellschaft Swiss betankt ab sofort alle ihre Flugzeuge, die von Zürich aus… Weiterlesen »Kurzmeldungen

Stellenausschreibung Senior Research Scientist

Ausschreibung als PDF zum Download Global Energy Solutions e.V. wurde im August 2020 mit Unterstützung des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n in Ulm gegründet, um Lösungen zur Bewältigung der globalen Herausforderungen im Energie- und Klimabereich zu entwickeln. Der Verein finanziert seine Projektarbeit u. a. aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und anderer öffentlicher Einrichtungen und wird von zahlreichen… Weiterlesen »Stellenausschreibung Senior Research Scientist

Stellenausschreibung Research Scientist

Ausschreibung als PDF zum Download Global Energy Solutions e.V. wurde im August 2020 mit Unterstützung des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n in Ulm gegründet, um Lösungen zur Bewältigung der globalen Herausforderungen im Energie- und Klimabereich zu entwickeln. Der Verein finanziert seine Projektarbeit u. a. aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und anderer öffentlicher Einrichtungen und wird von zahlreichen… Weiterlesen »Stellenausschreibung Research Scientist

Stellenausschreibung Kaufmännische Leitung

Ausschreibung als PDF zum Download Der gemeinnützige Verein Global Energy Solutions e.V. wurde im August 2020 mit Unterstützung des Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n in Ulm gegründet, um Lösungen zur Bewältigung der globalen Herausforderungen im Energie- und Klimabereich zu entwickeln. Der Verein finanziert seine Projektarbeit u. a. aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie anderer öffentlicher Einrichtungen… Weiterlesen »Stellenausschreibung Kaufmännische Leitung

Wir brauchen ein realistisches, umsetzbares Programm

Global Energy Solutions schlägt der deutschen Politik vor, heutigem klassischen Benzin klimaneutrale synthetische Kraftstoffe beizumischen. Das ist ebenso für Diesel und Heizöl möglich. Die Beimischungsquote könnte im Jahr 2030 bei 15 Prozent liegen. Das wäre ein erheblicher Beitrag, um das Ziel des neuen deutschen Klimaschutzgesetzes zu erreichen. Es geht – verglichen mit 1990 – um eine Reduzierung von CO2-Emissionen um… Weiterlesen »Wir brauchen ein realistisches, umsetzbares Programm

Westafrika könnte ganz Europa mit grüner Energie versorgen

Der Potenzialatlas Grüner Wasserstoff des Bundesforschungsministeriums (BMBF) weist schier unglaubliche Möglichkeiten einer Energie-Zusammenarbeit von Europa und Afrika aus. Danach lassen sich allein in Westafrika jährlich bis zu 165.000 Terawattstunden Grüner Wasserstoff herstellen. Das entspricht mehr als 100 Mal der Menge an Grünem Wasserstoff, die Deutschland voraussichtlich 2050 wird importieren müssen. Zum Vergleich: Die installierte Leistung von Offshore Windkraftanlagen beträgt in… Weiterlesen »Westafrika könnte ganz Europa mit grüner Energie versorgen

Was heißt hier „klimaneutral“?

Die Wettbewerbszentrale hat jüngst kritisiert, mehrere Unternehmen, darunter Aldi Süd, würden auf irreführende und intransparente Weise den Begriff Klimaneutralität verwenden. Dabei ist dieser Begriff seit vielen Jahren etabliert. Seit dem Kyoto-Protokolle von 1997 ist klar, dass CO2-Emissionen, die in einem Industrieland verursacht werden, andernorts kompensiert werden können – etwa durch Waldschutz oder die Förderung von erneuerbarer Energie. Genau das tut… Weiterlesen »Was heißt hier „klimaneutral“?