Konzept

Grüner Wasserstoff steht derzeit hoch im Kurs. In der öffentlichen Debatte soll er insbesondere einen Beitrag zur Lösung des Speicherproblems von grünem Strom leisten. Die vielen Vorschläge und Aktivitäten ergeben aber noch keine konsistente und ökonomisch umsetzbare Strategie. Das möchten wir ändern.
Ausgangspunkt ist die Gewinnung großer Mengen grünen Stroms zu günstigen Preisen. Das geht nur in den Sonnenwüsten und -küsten der Erde, mittels Sonnen- und Windenergie. Sei es in Afrika, der arabischen Welt, in China, Südamerika oder Südeuropa, zum Beispiel in Griechenland.
Vereinfacht sieht die Produktionskette von klimaneutralen Kraftstoffen folgendermaßen aus: In der Wüste werden große Mengen Solarstrom erzeugt. Unter Einsatz dieses Stroms entsteht mittels Elektrolyse Wasserstoff. Durch Zugabe von CO2 erhält man zum Beispiel „grünes“ Methanol und in weiteren Schritten flüssige und klimaneutrale Kraftstoffe. Der Kohlenstoff wird recycelt und zum hochwertigen Wirtschaftsgut. Je mehr Kreisläufe hintereinandergeschaltet werden (Mehrfachrecycling), desto geringer die Emissionen. Über Nature-based Solutions werden verbleibende Emissionen kompensiert und der Atmosphäre entzogen.
Green methanol basics
Green methanol basics

Konzeptpapiere

Show all

2020

Radermacher, Franz Josef

Klimapolitik - Eine Geschichte verpasster Chancen Miscellaneous

Diskussionspapier, 2020.

Abstract | Links | BibTeX | Schlagwörter: Forschung, Klima, Klimapolitik

2019

Radermacher, Franz Josef

Klimawandel und Klimaschutz – Methanol hilft! Journal Article

In: KPMG Audit Committee Quarterly, I/2019 , 2019.

Abstract | Links | BibTeX | Schlagwörter: Allianz für Entwicklung und Klima, Klima, Konzept, Methanol