Medienschau

Forschungsergebnisse aus aller Welt, Medienberichte, Nachrichtenmeldungen, Youtube-Videos – die Welt grünen Wasserstoffs, grünen Methanols und klimaneutraler synthethischer Kraftstoffe entwickelt sich rasant weiter.
Hier finden Sie wichtige Informationen.

Warum der weltgrößte Erdölproduzent auf synthetische Kraftstoffe setzt

Matthias Braun ist Berater von Saudi Aramco, dem größten Erdölproduzenten der Welt. Im Interview mit Global Energy Solutions erläutert er das Interesse von Aramco an synthetischen Kraftstoffen. Es sei in erster Linie Kunden-getrieben. An erster Stelle stünde der chinesische Markt. Denn China setzt nicht nur auf Elektromobilität, sondern auch auf…

Klimaneutraler Stahl – Neuer Vorschlag von GES

In einem Papier unterzieht Global Energy Solutions die deutsche Strategie für die zukünftige klimaneutrale Stahlproduktion einem Realitätscheck. Das heute vorherrschende Verfahren ist die sogenannte Hochofenroute, mittels Koks und Kohle. Der so produzierte Stahl kostet mindestens 390 Euro pro Tonne. Um klimaneutralen Stahl zu produzieren, verfolgt die deutsche Politik perspektivisch derzeit…

Industrielle CO2-Kreisläufe

Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat Anwendungsmöglichkeiten von Carbon Capture and Storage (CCS) sowie Carbon Capture and Usage (CCU) untersucht. CCS sieht der VDI kritisch und beruft sich dabei auf Risiken für die Bevölkerung. (Aus Sicht von GES kann man durchaus zu anderen Urteilen kommen.) Das Ergebnis für CCU ist…

Kurzmeldungen

Franz Josef Radermacher von GES hat zwei offene Briefe an die EU-Kommission unterzeichnet. Hintergrund ist das EU-Programm Fit for 55 und die angestrebte Klimaneutralität der EU im Jahr 2050. Der erste Brief enthält ein Plädoyer für synthetische Kraftstoffe. Im zweiten Brief geht es um Klima-Regulationen im Transportsektor. Die Fluggesellschaft Swiss…

Die globale Energiewende hat jetzt eine Chance

Kaum jemand hat so viel Erfahrung mit regenerativer Energie in Nordafrika und Nahost wie Paul van Son. Er war der Gründungsgeschäftsführer der Desertec Industrial Initiative (Dii) 2009. Schon früh hat er die Fokussierung auf den Stromexport von Afrika nach Europa kritisiert – als zu eng und zu früh. Zuerst müsse…

Teurer und ineffizienter Klima-Nationalismus

Global Energy Solutions nimmt Stellung zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz. Das Gericht zielt auf mangelnde Generationengerechtigkeit und fordert die Politik auf, Maßnahmen zu ergreifen, die zu einer Erreichung des 2°C- oder besser sogar 1,5°C-Ziels führen. Zentrales Element der Argumentation ist dabei der sogenannte Budget-Ansatz. All das hält GES für…

Nature-based Solutions – Ein notwendiges Element zur Lösung des Klimaproblems

Das Potenzial der naturbasierten Lösungen ist riesengroß. Eine Verringerung von CO2 in der Atmosphäre um jährlich 10 Mrd. Tonnen ist möglich. Das bestätigt eine Veröffentlichung in der renommierten Zeitschrift nature. Aufforstung, Regenwaldschutz oder Humusbildung in der Landwirtschaft bringen positive Entwicklungswirkungen im Sinne der Agenda 2030 und tragen zum Erhalt der…

CO2-neutrale Antriebstechnik für PKW und Nutzfahrzeuge

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik (WKM) hat ein Positionspapier zur Vielfalt CO2-neutraler Antriebstechnologie und insbesondere zu den Potentialen synthetischer Kraftstoffe vorgelegt. Darin plädiert sie für Technologieoffenheit bei der Antriebstechnik, „um die CO2-Emissionen durch fossile Energieträger weltweit und schnell reduzieren zu können“. Nur ein geeigneter Mix an Technologien, je…

Synthetische Kraftstoffe als Beimischung zu regulärem Benzin

Mit diesem Vorschlag zielt Global Energy Solutions aktuell auf die laufenden Koalitionsverhandlungen in Baden-Württemberg. Gleichzeitig möchten wir auch die gesamte Politik in Europa ansprechen sowie die entsprechenden Wirtschaftsverbände. Unser Appell im Wortlaut: Das Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung/n (FAW/n) und Global Energy Solutions e. V. empfehlen der Politik nachdrücklich, bei der…

GET H2: Privatwirtschaftliches Projekt nimmt Fahrt auf

Auch diese Initiative will die Wasserstoffwirtschaft stärken. GET H2 wird getragen von sieben Unternehmen: BP, Evonik, Nowega, OGE, RWE, Salzgitter Flachstahl und Thyssengas. Das Konsortium beabsichtigt, eine Wertschöpfungskette von der Erzeugung grünen Wasserstoffs über den Transport bis hin zur industriellen Nutzung aufzubauen. Von Lingen im Emsland bis nach Gelsenkirchen und…

Klimaneutrales Fahren dank Methanol

Der HYPERHYBRID aus Voralberg Von Bert Beyers In Österreich gibt es einen spannenden Auto-Prototypen zu besichtigen, der zum Konzept von Global Energy Solutions passt. Er wird von einem Elektromotor angetrieben. Der Strom kommt aus einem Generator. Er wird von einem Verbrennungsmotor gespeist, der mit E-Methanol (grünem Methanol) betankt wird. So…

Global Energy Solutions e.V. in den Medien

Hier finden Sie Presseberichte, Interviews und weitere Veröffentlichungen über den Verein Global Energy Solutions e.V.

Methanol als zentraler Baustein einer Tragfähigen Energiezukunft

Gastkommentar von Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Franz Josef Radermacher Deutschland fokussiert sich im Kampf gegen den Klimawandel zu sehr auf nationale Ziele (Klima-Nationalismus). Diese sind im globalem Kontext jedoch wenig relevant. Dieser Fokus führt zu ungünstigen Strategien, etwa in den Bereichen grüner Strom, grüner Wasserstoff und Synthetische Kraftstoffe.…

Ehrung für Prof. Walter Leitner, Kuratoriumsmitglied von GES

Prof. Leitner ist für den Europäischen Erfinderpreis des Europäischen Patentamtes für die Entwicklung einer neuen Technik zur Verwendung von CO2 nominiert. Er ist Leiter der „Technischen Chemie und Petrolchemie“ an der RWTH Aachen und Direktor am Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion in Mühlheim/Ruhr. Das von ihm mitentwickelte neue Verfahren verwendet chemische…

Radermacher: Deutschlands Klima-Nationalismus wird der Welt nicht helfen

Deutschland fokussiert sich im Kampf gegen den Klimawandel zu sehr auf nationale Ziele und Maßnahmen. Die sind im globalen Kontext jedoch kaum relevant. Das ist die Auffassung von Franz Josef Rademacher, Vorstandsmitglied von Global Energy Solutions. Die deutsche und die europäische Klimapolitik nähmen einflussreiche globale Entwicklungen kaum zur Kenntnis, etwa…

Klaus Töpfer, Mitglied des Kuratoriums von Global Energy Solutions, setzt auf die Kreislaufwirtschaft

Klaus Töpfer hat einen globalen Blick. Acht Jahre lang war er in Nairobi Exekutivdirektor der UNEP, dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen. „Wir wissen so viel über den Stand des Klimas und über Lösungsmöglichkeiten“, sagt Töpfer. „Darin ist ganz sicherlich Wasserstoff und sind synthetischen Kraftstoffe und Methanol und anderes extrem bedeutsam.“…

Ulmer Verein kämpft für grüne Energie-Anlagen in Nordafrika

Quelle: Augsburger Allgemeine | Den Initiatoren um den Ulmer Professor Franz Josef Radermacher geht es um Klimaschutz und Entwicklungshilfe. Oberbürgermeister Gunter Czisch sieht auch Chancen für die Region. Ein Ulmer Verein will internationale Investoren ermutigen, Milliardenbeiträge in die Produktion von grüner Energie zu investieren. Derartige Anlagen könnten in Nordafrika entstehen…

Die Rettung des Weltklimas beginnt in Ulm

Quelle: Unser Ulm | Global Energy Solutions, so nennt sich der am letzten Donnerstag in Ulm gegründete Verein. Zur Aufgabe gemacht hat er sich die weltweite Klimaneutralität. Globale Lösungen für die vorherrschenden Energie-, Klima- und Entwicklungsfragen sollen auf den Weg gebracht werden. Einschränkungen beim Wohlstand sowie eine weitere Verarmung einzelner…

Neue Hoffnung Methanol

Quelle: E&M | Der Verein “Global Energy Solutions” will vor allem das Thema Methanol aus erneuerbaren Energien in die internationale Klimapolitik einbringen. Unterstützt wird er von der Politik. Für eine klimafreundliche Energiepolitik “brauchen wir unglaubliche Mengen an grünen Strom, der zugleich bezahlbar ist”, sagte Prof. Franz Josef Radermacher, Vorstandsmitglied der…

Global Energy Solutions: Verein gründet sich im Ulmer Rathaus

Quelle: Stadt Ulm | Globale Energielösungen als mögliche Wege zu einer Klimaneutralität für die ganze Welt – das will ein Verein in Ulm, der am Donnerstag im Ulmer Rathaus gegründet wurde. Der neue Verein in Ulm will sich um weltweite Energie-, Klima- und Entwicklungsfragen kümmern. Der Verein “Global Energy Solutions”…

„Grüner Wasserstoff ist das Öl der Zukunft“

Quelle: Südwest Presse | Vertreter aus Wissenschaft und Industrie gründen in Ulm den Verein „Global Energy Solutions“ zur Erforschung synthetischer Kraftstoffe. In den vergangenen zehn Jahren wurden in Afrika so viele Kohlekraftwerke gebaut, wie in Europa in den letzten 100 Jahren. Doch damit ist die Entwicklung noch lange nicht beendet.…