emjay

Synthetische Kraftstoffe unverzichtbar. Neues Positionspapier von GES

5. August 2022
,

Ein Auszug: Synthetische Kraftstoffe auf Basis von Low Carbon H2 bilden neben klimafreundlichem Strom und klimafreundlichem Wasserstoff ein drittes Standbein jeder tragfähigen Lösung der weltweiten Zukunftsprobleme in den Bereichen Energie und Klima. Sie haben für eine klimaneutrale Mobilität der Zukunft eine große Bedeutung. Solche Kraftstoffe haben große Vorteile bzgl. Transportierbarkeit, Speicherfähigkeit und Nutzung vorhandener Infrastrukturen. […]

Mehr

Die „Heuchelei“ der reichen Länder

5. August 2022
,

In dem Papier kritisieren die GES-Vorstandsmitglieder Prof. Dr. Estelle Herlyn und Prof. Dr. Franz Josef Radermacher westliche Länder, die den Entwicklungs- und Schwellenländern ihre Energiepolitik vorschreiben wollen – im Sinne von renewables-only, zugleich jedoch diverse afrikanische Staaten dazu auffordern, mehr Öl und Gas nach Europa zu liefern. Fossile Energieträger werden nicht nur bei uns noch […]

Mehr

Kurzmeldungen August 2022

5. August 2022

An dieser Stelle greifen wir Nachrichten der letzten Wochen auf, die aus Sicht von GES Hoffnung geben, weil sie Bausteine einer möglichen globalen Lösung enthalten und / oder dazu beitragen, einen realistischen Blick auf die vor uns liegenden Herausforderungen zu entwickeln. Das norwegische Energieunternehmen Equinor und der deutsche Gaskonzern VNG wollen in Rostock bis zu […]

Mehr

So reicht das nicht!

5. August 2022
,

Das ist der Titel des neuen Debattenbuchs von Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker, Kuratoriumsvorsitzender von GES. In einem Interview mit dem CHEManager nimmt er Stellung zu Fragen des Klimaschutzes und der Energiewende. Ein Auszug: In Sonnenländern wie Algerien oder Saudi-Arabien können Sie eine Kilowattstunde Fotovoltaik-Strom bereits für einen Eurocent herstellen. Je nach Standort gelingt […]

Mehr
black SUV near grass and trees

Zur Debatte über ein Verbot von Neuwagen mit Verbrennungsmotor

1. Juli 2022
,

Nach derzeitigem Willen des EU-Parlaments dürfen in der Europäischen Union ab 2035 keine PKW und leichten Nutzfahrzeuge mit Verbrennungsmotoren mehr verkauft werden – was praktisch einem Verbot gleichkäme. Die Umweltministerinnen und -minister der EU-Länder sprachen hingegen jüngst von klimaneutralen Neuwagen, womit sie eine Hintertür für Autos öffnen, die mit E-Fuels betankt werden. Ein finaler Kompromiss […]

Mehr

GES-Factsheet: Transport von Wasserstoff

1. Juli 2022
,

Das Fazit: Für die angestrebte Klimaneutralität wird Europa auch in Zukunft erhebliche Anteile der benötigten Energie einführen müssen. Bei Entfernungen von wenigen tausend Kilometern werden umgerüstete oder neue Pipelines eine wichtige Rolle spielen. Wegen des sehr großen Energiebedarfs wird aber auch der Transport als Derivat wichtig werden – etwa aus Chile oder Australien, wo die […]

Mehr

Was ist für die EU grüner Wasserstoff?

1. Juli 2022
,

Die EU will ihren Ausstoß an Klimagasen bis 2030 um 55 Prozent absenken (Fit for 55). Elektrolysewasserstoff und erneuerbare Kraftstoffe spielen dabei eine große Rolle. Über die Frage, wie und unter welchen Umständen diese Stoffe produziert und transportiert werden dürfen, um als „grün“ zu gelten, läuft zurzeit eine Abstimmung. Dabei macht es die EU wieder […]

Mehr

Franz Josef Radermacher: Berufung in internationalen UNIDO-Council

1. Juli 2022

Der stellvertretende Vorsitzende von GES, Prof. Dr. Franz Josef Radermacher, ist nun Mitglied im neuen Council of Engineers on the Energy Transition (CEET) der United Nations Development Organization (UNIDO). Das CEET ist ein hoch qualifiziertes, global aufgestelltes Gremium von Energie-Experten. Radermacher unterstützt die Vereinten Nationen darin, technische Wege zu erschließen, um bis zur Mitte des […]

Mehr

Kurzmeldungen Juli 2022

1. Juli 2022

An dieser Stelle greifen wir Nachrichten der letzten Wochen auf, die aus Sicht von GES Hoffnung geben, weil sie Bausteine einer möglichen globalen Lösung enthalten und / oder dazu beitragen, einen realistischen Blick auf die vor uns liegenden Herausforderungen zu entwickeln. Russland verringert die Gaslieferung nach Europa weiter. Deutschland erhöht die Warnstufe im Notfallplan Gas. […]

Mehr

Synthetische Kraftstoffe: Nachfrage gewaltig, Angebot homöopathisch

1. Juli 2022

Die vielleicht wichtigste Pilotanlage für synthetische Kraftstoffe, Haru Oni in Südchile, wird Endes des Jahres ihren Betrieb aufnehmen. HIF Global hat das Projekt wesentlich finanziert und vorangetrieben. Thorsten Herdan sieht Haru Oni vor allem als ein Lernprojekt – für die nächsten Stufen des Ausbaus. Er spricht von weiteren Produktionsanlagen in Chile, Australien und den USA, […]

Mehr
Nach oben